Japan will seinen CO2-Ausstoß bis 2050 auf Null reduzieren

Das kündigte der neue Regierungschef Yoshihide Suga am 26. Oktober vor dem Parlament an. Auf die Klimaerwärmung zu reagieren stelle kein Hindernis mehr für das Wirtschaftswachstum dar, sagte der neue japanische Regierungschef Yoshihide Suga bei seiner ersten Parlamentsrede als Ministerpräsident. „Wir müssen unsere Einstellung ändern“, sagte Suga.

Geothermie kann in Japan eine tragende Rolle spielen, denn in fast ganz Japan gibt es Thermalquellen. Eine große japanische Delegation war bereits 2018 zu Besuch bei der Erdwärme Grünwald.

Mehr:

handelsblatt.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Besuchen Sie jetzt unsere Facebooksite